Es hört sich zuerst nach ziemlich viel an, aber wir verbringen 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen. Das sind ganze 21 Stunden in geschlossenen Räumen. Während eines durchschnittlichen Arbeitstages halten sich viele nur 15 Minuten im Freien auf. Dabei hat die Natur mit ihren grünen Wiesen und rauschenden Flüssen einen höchst positiven Effekt auf unser Wohlbefinden. Je mehr Zeit wir im Freien verbringen, umso ausgeglichener und fitter fühlen wir uns. Wer seinen Urlaub bei uns in Kärnten verbringt, hat viele Möglichkeiten, sich in der freien Natur aufzuhalten. Wir zeigen euch abwechslungsreiche Aktivitäten, mit denen die Natur zum wahren Abenteuerspielplatz wird!

Kanufahren auf der Drau

Eine Kanufahrt bietet lustigen Paddel-Spaß für Familien mit Kindern, Freunde oder Kollegen. Der Draupaddelweg ist inzwischen 110 km lang. Er erstreckt sich zwischen Lienz und Ferlach. Kanufahren auf der Drau ist für Anfänger besonders gut geeignet, da die Fließgeschwindigkeit angenehm ruhig ist. Das heißt, dass sich hier die Natur gut erkunden lässt ohne Vorkenntnisse besitzen zu müssen. Darüber hinaus ist das Kanufahren auf der Drau besonders mobil, denn nach einer Etappe kann das Kanu am Ufer gelassen werden und die Strecke kann dann wieder mit dem Auto oder der Bahn zurückgefahren werden.

Canyoning in der Pirknerklamm

Beim Canyoning lassen sich spektakuläre Felsformationen im kristallklaren Wasser erleben. Bei Touren in der Pirknerklamm geht es durch einige der schönsten Schluchten Kärntens. Hierzu stehen verschiedene Aktivitäten im Vordergrund. Es geht ums Gehen, Schwimmen, Springen und Abseilen. Mit erfahrenen und bestens ausgebildeten Schluchtenführern kommen Familien und Abenteuersuchende voll auf ihre Kosten. Beim Canyoning wird die Ausrüstung zur Verfügung gestellt, doch wichtig sind Turnschuhe oder Wanderschuhe, Badebekleidung, ein Handtuch und trockene Bekleidung. Somit steht dem Spaß in der Natur nichts mehr im Weg.

Bogenschießen in Steinfeld

Der Bogenschieß-Parcour besteht aus 30 Zielen und ist das ganze Jahr hindurch geöffnet. Am Parcour sind Pflöcke in verschiedenen Farben aufgestellt, die die Position zum Abschießen kennzeichnen. Während der Sommersaison bietet der Bogenschieß-Verein zudem jeden Donnerstag von 15. April bis 3. November 2019 einen eineinhalbstündigen Einführungskurs für alle, die den Bogenschieß-Sport kennenlernen wollen. Treffpunkt ist immer um 10:00 Uhr beim Waldgasthof Ranner und ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet. Der Umgang mit Pfeil und Bogen am grünen Gelände bietet abwechslungsreiche Stunden in der freien Natur. Also nichts wie los in die Outdoor-Action!